Beiträge

Über Judith Supper

IMG_9165_HPJudith Supper ist Fachjournalistin, Texterin und Mitinhaberin des Medienbüros Brizamedia, das seit seiner Gründung 2015 einen umfassenden Medienservice für die grüne Branche bietet. Seit bald zehn Jahren ist Judith Supper für Fachmedien im In- wie Ausland tätig, darunter auch die bedeutendsten Fachzeitschriften des deutschsprachigen Raums. 2011 ging sie mit „Pflegeleichte Gärten gestalten“ (Christian Verlag) unter die Buchautoren und war von 2011 bis 2014 als leitende Redaktorin für g’plus (Herausgegeben von JardinSuisse, Unternehmerverband Gärtner Schweiz) beschäftigt. Egal ob eine Reportage über Pflanzenzucht im Weltall, ein Messebericht von der Chelsea Flower Show oder Portrait eines Floristik-Unternehmens, ihr Anliegen ist es, komplexe Inhalte leserfreundlich aufarbeiten, dabei aber niemals die fachlichen Sachverhalte aus den Augen zu verlieren.

Ihre Haupt-Interessensgebiete liegen in den Bereichen:

  • Umwelt- und Naturschutz
  • Gartenpraxis: Zier-, Nutz- und Naschgarten
  • Nachhaltigkeit und Biodiversität
  • Gartenkultur

www.brizamedia.ch

Alle Beiträge von
Judith Supper

Vitaminbomben im Miniaturformat sprouts-763457_1280_pixabay

Auf keiner Speisekarte eines Top-Restaurants dürfen sie fehlen, die sogenannten Microgreens. Dabei handelt es sich um junge Gemüsekeimlinge, die Salaten, Wraps, Butterbroten, Kräuterquarks oder als Garnitur dem Fleisch viel geschmacklichen Kick geben. Ein Powerfood, das sich platz-, zeit- und geldsparend selber anziehen lässt – ohne dass es dafür viel gärtnerisches Knowhow bräuchte. «Microgreens» («winziges Grün») […]

Weiterlesen

Vorkultivierte Pflanzsysteme für fixes Grün OH-ch Kräuterrollmatten_HP

Wer träumt nicht von Rabatten, die auf Fingerschnipp dicht bewachsen und voller Blüten sind? Die man nicht aussähen, nicht Staude für Staude bepflanzen muss? Die Lösung sind vorab kultivierte Pflanzsysteme. Einmal ausgepackt und aufs Substrat verlegt, haben sich die Pflanzen schon im Beet etabliert. Das ist bequem und hat einen wichtigen Mehrwert: Als Nektarinseln stehen […]

Weiterlesen

Was gibt’s Neues bei Minze, Salbei und Duftnessel? herb-garden-2294487_1280_OlgaofDG auf pixabay

Lust auf einen Salbeitee, der nach Ananas schmeckt? Wem der Sinn nach frischem Wind in der Kräuterküche steht, sollte sich einmal beim Salbei, den Minzen und Duftnesseln umschauen. Feines für die Limonade, Würziges fürs Salatdressing oder Süsses für das Dessert; gleichzeitig von Bienen umschwärmte Insektenmagneten: Was braucht es mehr? Ein Kräutergarten ohne Minze ist ein […]

Weiterlesen

Wer war’s? Frassspuren im Gemüse- und Staudengarten vegetable-garden-890625_1280_pixaby

«Am Montag fraß sie sich durch einen Apfel, aber satt war sie noch immer nicht…» Als Kinder sind wir der Spur der kleinen Raupe Nimmersatt durch ausgestanzte Buchseiten gefolgt. Auch unsere Gartenpflanzen zeigen häufig Frassspuren. Oft sind es Käfer, deren Appetit unerwünschte Folgen haben kann. Welche Schadbilder auf Laub und Blatt deuten auf welchen Käfer […]

Weiterlesen

Birnengitterrost erkennen und bekämpfen IMG_4105

Wenn es aussieht, als hätte man ihn mit orangefarbenem Konfetti beworfen, leidet der Birnbaum unter Birnengitterrost. Dieser gehört zu den Rostpilzen und ist ein «wirtswechselnder» Pilz. Den Winter verbringt er an seinem Hauptwirt, dem Wacholder; im Frühjahr gelangen seine Sporen “vom Winde verweht” zum Nebenwirt, dem Birnbaum. Ist dieser stark infiziert, verliert er früh seine […]

Weiterlesen

Dufte Nelken sweet-william-4036950_1280_pixabay

Denken Sie bei den Begriffen «Duft» und «Romantik» sofort an Rosen? Als Königin der Blumen stehen die dornigen Schönheiten bei sensiblen Nasen in hoher Gunst. Aber auch eine andere Pflanzengruppe – eher auf kargen Böden heimisch und nicht ganz so pompös – hat ähnliche Duftqualitäten. Manche finden sie grossmütterlich, aber trotz des Rüschen-Looks ihrer Blüten […]

Weiterlesen

Frühlingsblüten im Winter Erste Blüten im Garten_1200

Ihr Name verheisst nichts Gutes. Das Griechische «helein» bedeutet «töten», «bora» heisst «Speise» – wer würde da an die lieblichen Helleboren denken, die Wintersonne und Frostnächte überdauern und als Winterblüher die ersten bunten Farbtupfer in den Garten setzen? Die Gattung der Nieswurze, Christ-, und Lenzrosen besitzt eine riesige Farben- und Formenpalette. Sie im Garten anzusiedeln, […]

Weiterlesen

Ziergehölze richtig schneiden schere

Stehen die Gehölze nackt und laublos da, ist der beste Moment für einen Pflegeschnitt gekommen. Ideal dazu sind frostfreie, klare Februar- oder Märztage, an denen die Temperaturen nicht unter -5 Grad fallen. Leider passiert es allzu oft, dass Hobbygärtner den Winterschnitt an Ziergehölzen mit einem Haarschnitt à la Coiffeur verwechseln. Wer seine Deutzie einfach in […]

Weiterlesen

Wie man frische Luft wachsen lässt (Quelle: www.tollwasblumenmachen.de)

Pflanzen machen glücklich, auch im Innenraum. Wer die grauen Wintertage ohne Stimmungsschwankungen, dafür umso konzentrierter und kreativer überstehen möchte, sollte sie sich gefässweise ins Haus stellen. Wer die Räume zusätzlich noch entgiften will, dem seien Efeutute, Einblatt, Drachenbaum und Sansevieria empfohlen. Haben Sie schon einmal vom «Sick Building Syndrom» (SBS) gehört? Gerade jetzt im Winter […]

Weiterlesen

Falllaub – das Gold, das vom Himmel fällt IMG_9117_1200

  Der Kompost wird gerne als der «Bauch des Gartens» bezeichnet. Würde es da nicht naheliegen, das herbstliche Falllaub als das «Gold des Gartens» zu bezeichnen? Das Falllaub ist Teil eines natürlichen Garten-Kreislaufes. Wer es noch immer zusammenkehrt und entsorgt, sollte sein Vorgehen überdenken. Wohin nur mit dem ganzen Laub, fragt sich der Gartenbesitzer ab […]

Weiterlesen